Kinderzahnheilkunde

Angst vorm Zahnarzt - NEIN!

Zahnpflege fängt schon bei den Kleinsten an. Milchzähne haben eine wichtige Aufgabe.    Sie halten die Stellung für die bleibenden Zähne. Daumenlutschen oder langzeitiger Schnullergebrauch können ebenso zu bleibenden Zahnfehlstellungen führen, wie der frühzeitige Milchzahnverlust. Karies am Milchzahn birgt zudem eine hohe Ansteckungsgefahr für die nachkommenden Zähne. Daher sollte die Zahnpflege schon mit dem ersten Zahn beginnen.

DSC_7706

Gesunde Ernährung und Zähneputzen sind dabei ebenso wichtig wie der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt. Denn durch den frühzeitigen Beginn mit der Kontrolle, wird das Mundaufmachen zu einer Selbstverständlichkeit.

Da Kinder viel toben, kann es immer wieder zu Stürzen kommen, bei denen im schlimmsten Fall Zähne abbrechen oder ausfallen. In solchen Situationen sollte immer direkt der Zahnarzt aufgesucht werden. Übt Ihr Kind eine Kontaktsportart wie z. B. Hockey oder Fußball aus, empfiehlt sich ab dem Durchbruch der bleibenden Frontzähne ein individueller Sportmundschutz, der Verletzungen vorbeugt.